+7 916 611 55 25, +382 69 894 167, +382 69 488 709
dr-zobin@mail.ru
doctor.zobin@gmail.com

Bei unserer Behandlung setzen wir auf moderne Methoden, deren Effektivität auf überzeugenden klinischen Studien beruht und in der klinischen Praxis bestätigt worden ist.

Daneben werden auf zuverlässige und sichere Weise innovative Behandlung-Technologien angewendet, die an die Gegebenheiten des Patienten angepasst sind.

Die im Medical Centre praktizierte Methode der Transmodulations - Blockierung psychischer Abhängigkeit von opiatbasierten Drogen hat sich seit 1997 in zirka 5000 Fällen bewährt. Die Methode ist darauf ausgerichtet das Kernproblem der Sucht - die psychische Abhängigkeit - zu beseitigen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Methode ist die Transmodulation der pathologischen Verhaltensprogramme. Psychische Abhängigkeit ist durch biologisch gesetzmässige, dauerhafte Umschwünge von Motivationsbedürfnissen bedingt. Die Fähigkeit effektiv den Verstand und den Willen zu kontrollieren wird durch ganze Bewusstseinsblöcke, die in der Gedächtnis - Matrix fixiert sind, unterdrückt, was daraus resultierendes (drogenabhängiges) Verhalten bestimmt.

Um die tiefsten emotionalen Sinnesinhalte zu erreichen, werden spezielle Bewusstseins - Dissoziationstechniken angewendet. Das Ziel: Die Transmodulation der gesammelten nicht bewussten Erfahrungen des Patienten in maximal möglichen Punkten und die Aktualisierung der persönlichen Ressourcen.

Abschliessend wird eine Effektivitätskontrolle der Abhängigkeitsblockierung durchgeführt.

Die Behandlung dauert patientenabhängig 2 - 3 Tage. Bezüglich des verabreichten Medikaments sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Nach der Behandlung ist die psychische Abhängigkeit beseitigt und der Patient hat kein Verlangen nach Drogen mehr. Aufgrund der angewendeten Methode dürfen nach der Behandlung keine opiatbasierten Drogen (auch nicht in geringen Mengen) zugeführt werden.

Der Patient erhielt einen Behandlungspass, der diesen Sachverhalt in vielen verbreiteten Sprachen klar darstellt. Für nachfolgende Operationen und Behandlungen jeglicher Art dürfen keine opiatbasierten Narkotika verwendet werden (ca. 10% aller verwendeten Narkotika sind opiatbasiert, ca. 90% stehen nach der Behandlung noch zur Verfügung).

Die Regeneration während der Sucht erkrankter Opiatrezeptoren im menschlichen Körper ist vier bis sieben Jahre nach der Behandlung (abhängig vom Patienten und des Drogenkonsums während der Suchtphase) abgeschlossen. Die Regeneration wird durch die angewendete Methode beschleunigt.